Reiki


Reiki- universelle Lebensernergie

Während eines meditativen Fastens hatte der japanische Mönch Mikao Usui eine ‘Lichtvision’, durch die er eine Methode fand, beziehungsweise wiederentdeckte, diese Lebensenergie allen anderen Menschen zu vermitteln. In den westlichen Ländern waren über eine lange Zeit gar keine näheren Fakten über ‘Dr. Usui’, oder Usui San beziehungsweise Usui-Sensei, wie er auch genannt wurde, bekannt. Am Beginn der 1980er Jahre kam das Wissen nach Europa. Vor einiger Zeit ergaben unterschiedliche Forschungen, dass Usui-Sensei der Gründer der japanischen Reikivereinigung war und er in Tokio begraben ist.

Reiki umfasst ein weit gefächertes Wirkungsspektrum. Allgemein ist zu berichten, dass eine Reiki-Anwendung die ureigenen Selbstheilungskräfte anregt. Das besondere an einer Reiki-Anwendung ist, dass der Körper sowie der Geist und auch die Seele des Behandelten und auch des Behandlers die Wirkung erfahren. Die Reiki-Anwendungen bewirken körperlich, dass die Entschlackungs- und Entgiftungsfähigkeit stark angeregt wird. Die Muskulatur findet leichter Entspannung und die Vitalität sowie das Immunsystem werden gestärkt. Die Auswirkungen des Reiki auf den Geist zeichnet sich durch Stressabbau und mehr Kreativität aus. Zudem beruhigt sich das Gemüt und der Behandelte wird wesentlich lebendiger. Die Auswirkungen einer Reiki-Anwendung auf die Seele bewirken, dass sich unter anderem karmische Verstrickungen sowie traumatische Erfahrungen leichter bewältigen und heilen lassen. Der Behandelte kann sich von Vergangenem wesentlich besser lösen und erfährt dadurch mehr Lebensqualität. Es wird zudem die Liebes-sowie die Beziehungsfähigkeit und die innere Harmonie gefördert, wodurch die gesamte Lebenseinstellung konstruktiver wird. Jeder kann in Ausbildungen sowie Seminaren die Wirkungsweise von Reiki selber erleben und Reiki-Anwendungen erlernen. Ein spezielles Talent oder Begabung ist dazu nicht nötig. Es ist einfach jedem möglich während eines Seminars Reiki-Anwendungen zu erlernen und für sich sowie auch für andere anzuwenden. Eines der wichtigen Arbeitsfelder ist eine Selbstanwendung. Dabei legt man die Hände intuitiv oder systematisch auf unterschiedliche Körperstellen aufgelegt. Selbstanwendungen können in vielen Situationen, wenn auch nur eine Hand frei ist, erfolgen. Beispielsweise am Computer oder während der Arbeitszeit und sogar in Bus oder Bahn legt der Praktizierende die Hand zum Beispiel auf den Bauch und gibt sich eine Reiki-Anwendung. Eine Übung in völliger Stille oder mit angenehmer Musik im Hintergrund machen wesentlich tiefere Erfahrungen möglich.